HOME      DAMIANO BINETTI      REPERTOIRE      PRESSE

PRAGER  MADRIGALISTEN

 

Die Gründung der PRAGER MADRIGALISTEN 1956 durch Miroslav Venhoda bedeutete den Anfang einer modernen und professionellen Interpretation Alter Musik in Böhmen.

Das Ensemble spezialisierte sich zunächst vor allem auf die geistliche und weltliche Musik des 15. Bis 17. Jahrhunderts, wobei sowohl das Quellen-

studium als auch die Verwendung eines historischen Instrumentariums bei den Aufführungen eine wichtige Rolle spielt. Besondere Aufmerksamkeit wird den Werken tschechischer Komponisten gewidmet.

In den lezten Jahren bezogen die Prager Madrigalisten auch verstärkt die Musik des 20. Jahrhunderts in ihre Programme ein. Beeindruckt von der besetzungs-technischen Flexibilität, der hohen Professionalität und

1/4

der Stilsicherheit widmeten viele zeitgenössische Komponisten ihre Werke dem Ensemble.

Gastspiele führten die Prager Madrigalisten in die meisten Länder Europas, in die Vereinigten Staaten und nach Kanada. Ausserdem treten sie bei internationalen Musikfestspielen wie dem Prager Frühling, den Musikfestwochen Luzern, den Schwetzinger Festspielen und dem Festival de Wallonie auf.

Zu den zahlreichen internationalen Preisen, die das Ensemble für seine Aufnahmen und Einspielungen erhielt, gehören unter anderem der Grand Prix du disque de l´Academie Charles Gros sowie die Goldene Platte Supraphons.